BR 41, Kat.-Nr. 1364 (G) ( 1957 - 1961 ):

GO_UP
BR 41, Kat.-Nr. 1364, 2. Version

Güterzug-Schlepptenderlok BR41 der DB in grauem Fotografieranstrich, Gehäuse Metall, 4-achsiger Tender, Boden Metallguß, Oberteil Kunststoff. Aufschrift Lok an Führerhaus "DB"(klein) und "41 1364" erhaben. Gehäuse der Lok besteht aus 2 Teilen (Kessel und Führerhaus sind getrennt).

Schwesterlok ist die BR03/01, Kat.-Nr. 1361 (S) , welche sich nur durch das Lokfahrwerk und der schwarzen Lackierung von dieser hier unterscheidet.Ab 1959 gab es die BR41 auch in schwarzer Lackierung ( BR41, Kat.-Nr. 1364(S) ), ab diesem Zeitpunkt wurde die 1364(G) deshalb wohl seltener verkauft.

Anhand der Anordnung der Dome entsprach das Modell allerdings mehr der BR 43, dies wurde aber nicht berücksichtigt.
Die graue Variante ist in neuwertigem Zustand selten anzutreffen und auch im leicht gebrauchten Zustand gesuchter als die schwarzen Varianten. Die höheren Preise erzielen allerdings immer nur Modelle ohne nennenswerte Mängel im grauen Lack. Da genügend Modelle angeboten werden ist auch zukünftig kein Wertzuwachs zu erwarten.

Die Varianten mit Sammlerwert im neuwertigen Zustand heute:

Version:Beschreibung:Wert:Tendenz:

1364(G)-1 (1957-58)
2-Licht-Spitzenbeleuchtung vorne (3. Licht an Kessel nur angedeutet und nicht farbig unterlegt, 2 Glühbirnen von hinten eingesteckt), einfachere Pufferbohle Metall ohne Schienenräumer und Begrenzungsstangen, Fleischmann-Beschriftung erhaben auf Unterseite Chassis. Zylinder aus matt glänzendem, wenig detailliertem Kunststoff. Die häufigere Variante als die 1364 (G)-2 und deshalb preislich etwas geringer bewertet. 280,--

1364(G)-2 (1959-61)
wie 1. Version, jedoch Pufferbohle Metall mit Schienenräumer und Begrenzungsstangen und Fenster mit Cellon hinterlegt. Da diese Version etwas seltener vorkommt als die 1364(G)-1 kommt ein etwas höherer Sammlerwert zustande. 300,--


Letzte Aktualisierung am: 15.10.2010 - (C) Sammlertreff