1961 - Konsolidierung

Innerhalb der vergangenen 8 Jahre hat Fleischmann nun ein stattliches Angebot an interessanten Modellen in der Spurweite H0 vorgestellt. Wer nun denkt, dass Fleischmann deshalb ein Jahr etwa nur eine neulackierte Lok oder Wagen herausbringt sah sich eines besseren belehrt: Auch für dieses Jahr wurden zwei Neuheiten präsentiert, welche beides Neukonstruktionen waren.

Der "Kartoffelkäfer" kommt
Die dieselelektrische Mehrzwecklokomotive der belgischen Staatsbahn SNCB stellte wieder eine formschöne Neuheit dar, mit der Fleischmann den Modellbahner in diesem Jahr überraschte. Die 6-achsige Diesellok war in einer attraktiven Lackierung sehr vorbildnah gelungen und sprach die Fleischmann-Freunde in den Beneluxstaaten besonders an. Sie stellte ein gut gelungenes Modell der NOHAB Diesellok dar, die damals gerade in diesen Ländern im Einsatz war und wurde nun mit der Katalog-Nummer 1385 auch bei Fleischmann "in Dienst" genommen.

1385
BR 202 (1385)

Die Lok wurde in den späteren Jahren noch als Variante der dänischen Staatsbahn DSB in roter Farbgebung (Kat.-Nr. 1385 D ab 1962) bzw. als seltenes Exportmodell der luxemburgischen Staatsbahn CFL (1385 L 1963/64 bzw. 1966/67) angeboten.

Auch dieses Lokmodell musste sich gut verkauft haben, die belgische und dänische Varianten hielten sich bis in die 90er Jahre in unterschiedlichen Farbgebungen im Katalog.

Neue Dampflok "1304" für Einsteiger
1304
1304
1954 hatte Fleischmann mit der Katalognummer 1305 eine 2-achsige Schlepptenderlok herausgebracht. Vermutlich war diese Lok mittlerweise zu spielzeughaft und wurde daher bereits seit 1960 nicht mehr angeboten. Als Nachfolger für den günstigen Einstieg wurde jetzt die neue 3-achsige Schlepptenderlok mit 2-achsigem Schlepptender und der Katalognummer 1304 vorgestellt.

Um kostengünstig produzieren zu können war das Gehäuse der Lok und der komplette Schlepptender aus Kunststoff gefertigt, und es war auch keine Beleuchtung vorhanden.

Diese Lok wurde für DM 18,50 im Katalog angepriesen, im Vergleich zur ähnlichen "richtigen" Schlepptenderlok BR24 für DM 34,50 ein deutlicher Preisunterschied.

Zusammen mit den Blechwagen der Startserie (Kat.-Nr. 1200 ff), einem kleinen Trafo und einem Schienenkreis wurde die kleine Lok auch als Startpackung zu einem attraktiven Einstiegspreis angeboten.

Die Zugpackungen wurden dabei als Güterzug mit der Katalognummer 300 G bzw. als Personenzug 300 P angeboten. Die verkaufte Stückzahl dieser Zugpackungen dürfte beträchtlich gewesen sein, und für viele "Modellbahner" im Kindesalter war dies wohl damals der typische Einstieg in das Hobby Modelleisenbahn.

Andere nennenswerte Neuheiten sind im Jahr 1961 ausgeblieben, vermutlich konzentrierte man sich bereits auf das darauffolgende Jahr, welches einige Neuerungen beinhalten sollte.

1304
Zugpackung 300 G

| ZURÜCK | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 |
| 1957 | 1958 | 1959 | 1960 |1961 | 1962 |


Letzte Aktualisierung am: 12.12.2011 - (C) Sammlertreff